Seminare

Erlebnispädagogische Veranstaltungen und Seminare

„Erlebnispädagogik ist eine handlungsorientierte Methode und will durch exemplarische Lernprozesse, in denen junge Menschen vor physische, psychische und soziale Herausforderungen gestellt werden, diese in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern und sie dazu befähigen, ihre Lebenswelt verantwortlich zu gestalten.“
- Bernd Heckmair und Werner Michl

Was ist uns wichtig?

  • Unterstützen der Natursport- & Erlebnispädagogik als Baustein
  • Kennen- und Schätzenlernen der Teamfähigkeit
  • Erfahrung „realistischer“ Selbst- & Fremdeinschätzung (Individuell und in der Gruppe)
  • Von dem adäquaten Umgangs miteinander profitieren
  • Berücksichtigen der Achtsamkeit des Einzelnen & die Einhaltung der getroffenen Absprachen durch die Gruppe schätzen lernen
  • Beachten von “unausgesprochene“ Regeländerungen des Einzelnen & dessen unmittelbare Konsequenz für Aufgabenstellung
  • Erlernen eines wertschätzenden Umgang mit den Materialien der Sozialagentur
  • Integration der Elementen: Wasser, Land und Luft
  • Mit Hilfe von Kanurundwegen, Kooperationsaufgaben, Kletteraktionen und mit weiteren „erfahrungsreichen (Re-) Aktivierungsspielen“ verschiedene Gruppen für den Natursport sensibilisieren
  • Unterstützung bei der Einordnung der gemachten Eindrücke der Aktionen
  • Nutzbare Gestaltung der Projekte und Aktionen mit Hilfe der Erlebnispädagogik
  • Ermöglichen eines Transfer in ihre Lebenswelt
Schaffen von unterschiedlichen Erlebnissen
  • Gemeinsames Reflektieren sowie einen Teamfindungsprozess anstoßen

Erkläre es mir – & ich vergesse
Zeige es mir – & ich erinnere mich
Lass es mich tun – & ich verstehe

Was bieten wir?

  • Informationsgespräche an Ihrer Schule, Einrichtung, Arbeitsplatz etc.
  • Vorbereitungseinheit mit der Teilnehmergruppe vor Projektbeginn (ca. 45 – 90 min.)
  • Erarbeitung eines gemeinsamen Konzepts
  • Eigenständige Auseinandersetzung der Teilnehmer über die Themen des Teamfindungsprozesses
  • Unterstützung der Erlebnispädagogik mit selbst erarbeitetem Wissen
  • Schulung der Grundlagen sowie verschiedener Kommunikationstechniken
  • Organisation der Verpflegung sowie der benötigten Materialien
  • Kurze Wege für einen konstruktiven Austausch, da alles in einer Organisationshand liegt
"Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen." Max Frisch